Logo von PhysikOnline Dies ist ein Archiv der BioKemika, zur Verfügung gestellt von PhysikOnline

Im Rahmen vom Vintage-Projekt des studentischen eLearning am Fachbereich 13 der Goethe-Universität werden alte studentische Projekte wieder erreichbar gemacht. Weitere Infos. Diese Kopie der BioKemika ist Read-Only, es ist kein Login zum Verändern der Informationen möglich.

BioKemika:BioPhysika

Aus BioKemika

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo des BioPhysika-Projekts

BioPhysika ist ein eigenständiges, von BioKemika unabhängiges Projekt, das im WS 10/11 gestartet wurde. Allerdings stellt es keine zusätzliche Informationsplattform dar, sondern soll den Wissensaustausch und das gegenseitige Verständnis von Studenten der verschiedenen Naturwissenschaften fördern. Davon würden insbesondere Studiengänge im Life-Sciences Bereich profitieren, da diese auf der Kombination verschiedener Wissensbereiche gründen und, bedingt durch ihren Lehrplan, individuelle Stärken vorweisen. Diese Stärken können und sollten von Studenten in einem gemeinschaftlichen Bildungsprozess genutzt werden. Das Projekt BioPhysika wird z.Zt. von Marco Kokic, Student der Biophysik, umgesetzt. Er ist zuständig für die Administration der Webseite www.biophysika.de und die Organisation der Veranstaltung "BioPhysika Slam". Auf Dauer ist das Projekt darauf ausgelegt, als studentische Anlaufstelle akzeptiert zu werden, eine weitestgehende Autonomität zu erlangen und den aus den Veränderungen an der Hochschule entstehenden Bedürfnissen gegenüber anpassungsfähig zu sein.

Inhaltsverzeichnis

Status

Die BioPhysika Q&A Webseite ("Question and Answer") ist online auf http://www.biophysika.de.

Der erste BioPhysika Slam hat erstmals am 19.April 2011 stattgefunden und findet vorerst aufgrund bisher positiver Resonanz der Besucher (ca. 22) alle 6-8 Wochen statt.

BioPhysika Slam / Mitschnitte 19.April 2011
The media player is loading...

BioPhysika - Kommunikation ist alles

BioPhysika ist eine schnell zugängliche, einfach strukturierte Webpräsenz, mittels der ein durch plakative Fragen bestimmter Austausch geführt werden kann. Höhersemestrige Studenten können auf diese Weise Studenten in den ersten Semestern schnell und unkompliziert Verständnis vermitteln und deren persönlichen Rechercheaufwand vermindern. Zu Beginn sollten sich Biophysik- und Biochemiestudenten aufgrund der Ähnlichkeiten im Lehrplan beider Studiengänge austauschen können. Allerdings wurde im Laufe der Zeit klar, dass es für Studierende im Life Sciences Bereich so keine Plattform/Foren zum gegenseitigen Austausch existiert, weswegen von nun an alle Studiengänge am Riedberger Campus angesprochen werden.

Veranstaltungen

BioPhysika Slams

  • Dauer 120 Minuten, am späten Nachmittag
  • Drei Redner sprechen jeweils 20 Minuten, wonach eine Diskussion und Verpflegung folgt.
  • Redner: Doktoranden oder Diplomanden/Master-Studenten
  • Themen für junge Studenten verständlich erklärt
  • Einblick in Forschungslaufbahnen und -alltag

Podiumsdiskussionen (z.Zt. nicht in Entwicklung)

Pro Semester soll eine Podiumsdiskussion durchgeführt werden. Im Gegensatz zu den Vorträgen ist hiermit ein erheblich höherer organisatorischer Aufwand verbunden. Auf folgende Punkte wurde sich bisher geeinigt:

  • 4 Diskutanten, 50% aus nicht-naturwissenschaftlichen Disziplinen.
  • Diskutanten vom Master bis zum Doktoranden
  • Langfristiges Ziel: Professoren oder Personen aus der Industrie / der Öffentlichkeit einzuladen.

Mögliche Themen (bisher)

Gesellschaft
  • Bildungssysteme
  • Altern
  • Ressourcen
  • Lernen
Philosophie und Ethik
  • Was ist Wissenschaft?
  • Bewusstsein und Umgebung
  • Freier Wille
  • Tier und Mensch
  • Genetik und Kontrolle